Blog-Archive

Warum ich am bundesweiten Vorlesetag teilnehme

Bundesweiter Vorlesetag, vorlesen, lesen, Legasthenie, LRS, Kinder, Eltern, AFS-Methode, DVLD

Am 21. November 2014 findet der Bundesweite Vorlesetag statt (wir berichteten). Heute erzählt Michaela Mayer, warum sie am bundesweiten Vorlesetag teilnimmt.

Wir nehmen am Bundesweiten Vorlesetag teil, weil… wir vor allem Menschen mit Legasthenie-LRS vermitteln möchten, dass die Schriftsprache lebendig ist und auch richtig Spaß machen kann,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , , , ,

Informationsveranstaltung in Traunreut

Legasthenie, Dyskalkulie, Informationsveranstaltung, AFS-Methode, DVLD, LRS, Rechenschwäche, Eltern, Kinder, Schule

Michaela Meyer, Diplomierte Legasthenietrainerin des EÖDL und Ansprechpartnerin für den DVLD e.V. organisiert in diesem Schuljahr 4 Abendtermine, um über Legasthenie/LRS und Dyskalkulie/Rechenschwäche zu informieren. Mit freundlicher Genehmigung dürfen wir Ihre Einladung hier veröffentlichen.

(Text: Michaela Mayer)
Oft werde ich von Müttern,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , , ,

Der Bundesweite Vorlesetag

 

Bundesweiter Vorlesetag, vorlesen, lesen, Legasthenie, LRS, Kinder, Eltern, AFS-Methode, DVLD

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung. In diesem Jahr findet der Vorlesetag am 21. November bereits zum elften Mal statt. Wer dabei sein möchte, kann sich und seine Vorleseaktion ab sofort anmelden.

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , , ,

Mit Wortpuzzles Fehlerwörter üben

Wortpuzzles, Die 100 häuftigsten Fehlerwörter, Rechtschreibung, Legasthenie, Legasthenietraining, AFS-Methode, EÖDL, Kinder, lernen, Puzzles, Lernpuzzles, lernen

W. Menzel hat in einer Studie die Rechtschreibfehler in den Aufsätzen von Schülern der zweiten bis zur zehnten Klasse ausgewertet. Das Ergebnis zeigte, dass 20 Prozent der Falschschreibungen auf 100 Wörter zurückzuführen sind. Diese Wörter kommen in allen Arten von Texten häufig vor, z.B. plötzlich, allein, ziemlich,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Der Zauberspruch („Zehner mit Zehner und Einer mit Einer“)

Zauberspruch, Frank Haub, Dyskalkulie, Dyskalkulietraining, DVLD, Dyskalkulietrainer, Eltern, Kinder, Grundschule, Mathe, Unterricht

Dieses Tafelbild stammt von der letzten Diagnose-Sitzung. Karla, Ende zweiter Klasse, bekam hier den Auftrag die leeren Kästchen mit den richtigen Zahlen zu füllen. Spontan kreiste sie zunächst drei der vier Aufgaben in einer Wolke ein.

Karla war in der Schule auffällig geworden, weil sie im Fach Mathematik zunehmend schwerfällig agiert und ihre Ergebnisse für den Außenstehenden immer unverständlicher wurden,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , , ,

Artikelreihe über Legasthenie/LRS

Artikelreihe, Lesen, Legasthenie, LRS, Dyskalkulie, Legasthenietraining, Dyskalkulietraining, ADHS, Diagnose, Kinder, Schule, Lehrer, Eltern

Heike Kuhn-Bamberger ist Diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin in Radolfszell und seit kurzem Vorstandsmitglied des DVLD e.V. Für den Fant-Verlag hat sie eine interessante Artikelreihe über Legasthenie/LRS und Lesen und Rechtschreibung geschrieben, auf die wir hier aufmerksam machen möchten.

Persönliche Fehlerwörter – Der Weg der Wortschreibung ins Langzeitgedächtnis
Schüler mit einer Rechtschreibschwäche kämpfen oft mühsam gegen hartnäckige Fehlerwörter.

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

„Ich weiß jetzt, wie ihr rechnet“

Wir freuen uns sehr, dass Frank Haub aus Remagen sich bereit erklärt hat, öfters aus seiner Praxis zu berichten. Wir haben Herrn Haub auf der Fachtagung des EÖDL kennengelernt, wo er einen Vortrag über „Effiziente Didaktik für das Symptomtraining dyskalkuler Kinder“ hielt. Herr Haub ist Diplom-Informatiker und Diplomierter Dyskalkulietrainer.

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , ,

Grundrechenarten

Grundrechenarten, Best of dyslexia, rechnen, Mathe, Dyskalkulie, Rechenschwäche, Kinder, Eltern, DVLD

Eine Automatisierung der Grundrechenarten lässt sich nur durch wiederholtes Üben erreichen. Aus der Neurowissenschaft weiß man, dass die Anzahl der Wiederholungen für das Einprägen entscheidend ist. Das Material ist insbesondere für Kinder die Probleme beim Rechnen haben konzipiert.

Diese Kinder haben oft keine oder eine unzureichende Vorstellung von Mengen und/oder ein unzureichendes Operationsverständnis.

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , , ,

Scout 2.0: Digitale Medien und Kinder

Scout 2.0, digitale Medien, Eltern, Kinder, DVLD, Information, ipad, apps, lernen, Kleinkinder
Was ist echt im Fernsehen? Gibt es Respekt im Netz? Sind Tablets auch für Kinder geeignet? scout, das Medienkompetenz-Magazin der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) hat sich in den vergangenen drei Jahren in Norddeutschland etabliert und blickt aus einer journalistischen Perspektive auf die Welt der Medienkompetenz. Wichtige Medienthemen der Zeit unaufgeregt,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , ,

Vortrag: Legasthenie, LRS und Dyskalkulie

Vortrag, Legasthenie, LRS, Dyskalkulie, Rechenschwäche, Eltern, Lehrer, Lehrkräfte, Kinder, Information, Hilfe, Brigitte Karner, Peter Simonischek

Der EÖDL stellt einen kostenlosen Vortrag zum Thema „Legasthenie, LRS und Dyskalkulie“ zur Verfügung. Der Vortrag richtet sich an Eltern, Lehrkräfte und alle, die an der Thematik interessiert sind.

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Archive

Top