SchulePLUS feiert bundesweiten Start

SchulePLUS feiert bundesweiten Start

SchulePLUS, Schule plus, Schule, Vernetzung, Social Media, Lehrer, Legasthenie, Dyskalkulie

Das in Berlin ansässige soziale Netzwerk für Lehrer, SchulePLUS, ist ab Herbst 2014 deutschlandweit verfügbar. Nach einer erfolgreichen Pilotphase in Berlin, können ab sofort alle, die an Schulkooperationen im Großen oder im Kleinen interessiert sind, die Kontaktseite für Schulen und externe Schulpartner nutzen.

SchulePLUS ist das erste umfassende Angebot für alle, die an Schulkooperationen im Großen oder im Kleinen interessiert sind. Die Umsetzung des Online-Netzwerks für Schulen und ihre Partner basiert auf dem Konzept sozialer Netzwerke: eigenes Profil, neue Kontakte, Austausch und Interaktion. Dieses Grundkonzept wird mit Inhalten und Erfahrungen jahrelanger und vieler neuer Schulpartnerschaften bereichert und dank der Nutzerinnen und Nutzer mit Leben gefüllt. Auf der Suche nach Praktika, bei Bedarf an einer Honorarkraft; ob als Vorbeugung gegen den Fachkräftemangel, als Bereicherung des Nachmittagsprogramms an Ganztagsschulen oder als Chance, sich für den Schulalltag inspirieren zu lassen: SchulePLUS bietet für alle etwas.
Pünktlich zu Beginn des Schuljahres 2014/2015 können ab sofort Unternehmen, Vereine, Verbände oder Privatpersonen aus ganz Deutschland die Online-Plattform SchulePLUS nutzen. Bis dato war dies nur für Berliner Kooperationspartner möglich. Die bundesweite Ausweitung des Projektes wird von sechs Auftaktveranstaltungen begleitet, die in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Hessen und Bayern stattfinden. Die Termine finden Sie hier: Auftaktveranstaltungen
Das 2012 gegründete Unternehmen SchulePLUS ermöglicht es Schulen und ihren Partnern, über eine Internetplattform auf einfache Art und Weise zu kommunizieren. Lehrkräften, die etwa auf der Suche nach Betrieben für die Berufsorientierung, einem Schnuppertag an der Universität oder einem Theater für die Kultur-AG sind, hilft SchulePLUS, passende Angebote zu finden. Unternehmen, Vereine oder andere Anbieter haben außerdem die Möglichkeit, Aushänge zu erstellen, um so Schulen und deren Lehrkräfte für Veranstaltungen und Partnerschaften zu gewinnen. „SchulePLUS erleichtert den Lehrkräften die Suche nach qualitätsvollen Angeboten für den Ganztag, den Unterricht oder für Projekttage“, so Udo Michallik, Generalsekretär der Kultusministerkonferenz. Die erste Bewährungsprobe hat das Projekt bereits hinter sich: Im Land Berlin, wo eine einjährige Pilotphase durchgeführt wurde, nutzen heute mehr als 50 Prozent aller Schulen das kostenlose Angebot. Sie treffen hier auf Sportvereine, ehrenamtlich Tätige, Museen und mehr als 700 Organisationen, die mit ihren Angeboten Schulklassen erreichen möchten. Unmittelbar nach dem Start der Testphase im Jahr 2012, erreichten Geschäftsführer Robert Greve zahlreiche Anrufe und Kooperationsangebote aus dem ganzen Land. „Vielerorts wird nach besseren und einfacheren Lösungen für die Probleme bei der Berufsorientierung, dem Schulsponsoring oder einfach nur der Gestaltung von Projektwochen gesucht“, so Greve.
Hier finden Sie mehr Information: www.schule-plus.de

Der DVLD e.V. begrüßt dieses Angebot sehr und hat sich bereits angemeldet. Wir hoffen auf einen regen Austauch bezüglich Legasthenie/LRS und Dyskalkulie/Rechenschwäche.

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Archive

Top